UV-Nagellack Nude

Dauertrend der feinen Farben

Für alle, die auch nach Tagen noch top gestylte Fingernägel haben wollen, ist UV-Nagellack die ideale Alternative zu herkömmlichem Nagellack. UV-Nagellack wird unter der LED- oder UV-Lampe getrocknet. Das bringt einige Vorteile mit sich. Wie nach einer echten Gel-Modellage strahlt der nudefarbene UV-Nagellack bis zu drei Wochen frisch, ganz ohne Kratzer oder Abblättern. Noch dazu sieht er ganz natürlich aus, weil er so dünn aufgetragen wird! ... Mehr erfahren!

Es gibt 103 Artikel.
pro Seite
Zeige 1 - 40 von 103 Artikeln

 

Vorteile von Nude-UV-Nagellack

Neben der besonders langen Haltbarkeit und den anhaltend brillanten Farben kannst du dich darüber freuen, dass UV-Nagellack deinen Nagel sogar verstärkt. Nagelbruch musst du somit viel seltener befürchten. Grund für diese tollen Eigenschaften ist, dass er das Beste von Nagellack und Gel vereint: Er ist haltbar wie UV-Gel, aber so einfach anzuwenden wie herkömmlicher Nagellack.

Nude-Töne – auch beim UV-Nagellack niemals aus der Mode

Nude-Nagellack ist ein modischer Dauerbrenner – klar, wenn er doch so kombinationsstark ist! Mit Nude-Tönen zeigst du deine feminine, elfengleiche Seite. Perfekt kombiniert mit flatternden Blusen und wehenden Kleidern aus Chiffon oder Seide, feierst du die Leichtigkeit des Lebens.

Der Glamourfaktor von Nude-Farben ist ebenfalls hoch. Trägst du diesen UV-Nagellack selbstbewusst zu kräftigen Akzenten, Metallic- oder Neon-Tönen, strotzt dein Look nur so vor Power! Mit dunklen und kräftigen Farben kombiniert, wirkt Nude-Nagellack sehr edel.

UV-Nagellack: Welcher Nude-Ton passt zu mir?

Von Beige über Creme, Rosé und Altrosa bis hin zu Pfirsichtönen und braunen Nuancen ist auch für dich genau der richtige Nude-UV-Lack dabei. Der beste Nude-UV-Nagellack ist der, der zu deinem Hautton passt. Ein blasser Teint braucht Rosé-Töne mit bläulichem Unterton. Je dunkler deine Haut und ihre Untertöne sind, desto dunkler darfst du auch deinen Nude-UV-Nagellack wählen.

Wie wende ich Nude-UV-Nagellack an?

Nude-Lack lässt sich ebenso einfach aufbringen und entfernen wie alle anderen UV-Nagellacke auch. Das Trocknen unter der UV-Lampe für Nägel führt dazu, dass die Lackschicht dünner als bei einer Modellage mit UV- oder Acrylgel ist. Schon ist deine Maniküre fertig!

So gehst du Step-by-Step vor:

  1. Nagelhaut zurückschieben und entfernen
  2. Nagel mit dem Buffer (Schleifblock) anrauen
  3. Base-Coat auftragen und unter der UV-Lampe trocknen
  4. UV-Nagellack auftragen und trocknen, bei Bedarf zweite Schicht auftragen
  5. Mit UV-Top-Coat versiegeln, wieder aushärten
  6. Nägel mit Cleaner polieren
  7. Entfernen: Mit einem acetonhaltigen Nail-Remover nimmst du den Lack einfach wieder ab. Bei mehreren Lackschichten raust du den Nagel vorab etwas an.